Alles, was Sie über die Besten wissen müssen Gaming-Maus 

Eine Maus ist ein unverzichtbares Werkzeug für jeden Gamer. Eine Gaming-Maus unterscheidet sich jedoch von einer normalen Maus für Laptops und Desktops. Bestimmte Funktionen unterscheiden eine Gaming-Maus von einer normalen Maus, wie z. B. Größe, ergonomisches Design und Kabelkonnektivität.

Eine gute Gaming-Maus bietet eine Fülle von Optionen, um die Zufriedenheit der Spieler zu steigern. Egal, ob Sie ein knappes Budget haben, Sie verdienen das Beste PC-Gaming-Maus im Jahr 2022.

Diese drei Gaming-Mäuse führen die Charts der besten Budget-Gaming-Mäuse an. Sie sind; die EM600 RGB Gaming-Maus, Leichte Gaming-Maus EM500und die kabelgebundene Gaming-Maus EM200. Lassen Sie uns herausfinden, warum sie die Favoriten aller Gamer sind.

EM600RGB GAMING-MAUS

Die EM600 ist zweifellos die beste RGB-Farb-Gaming-Maus. Es ist eine leistungsstarke Maus, die sehr empfindlich auf die kleinsten Bewegungen reagiert. Jede Fingerbewegung wird mit einem starken optischen Sensor mit 12000 DPI erfasst.

Sein äußerst konkurrenzfähiger Sensor bietet Benutzern 100% Genauigkeit in der Präzision beim Spielen. Die Präzision steht unter der katalytischen Kontrolle eines goldenen Mikroschalters.

Die EM600 ist 50 % leichter als die meisten Gaming-Mäuse. Es wiegt eine optimale Größe von 90 g. Seine Größe schließt jedoch die Verdrahtungskomponente aus.

EKSA EM600 RGB Erweiterte kabelgebundene Gaming-Maus

Sie ist eine ideale Gaming-Maus für jede Handgröße. Die Größe von 16.5 x 4.6 x 2.56 Zoll ist für Benutzer mit kleinen bis großen Händen geeignet. Sie können mit einzigartigen Seitentasten leicht auf die Steuerelemente zugreifen.

Der EM600 wurde kürzlich mit dem RedDot-Produktdesign für 2022 in der Kategorie „Bestes und fortschrittlichstes ergonomisches Design“ ausgezeichnet. 

Sie ist eine der wenigen Gaming-Mäuse mit seitlichen Tasten, die zu ihrer perfekt konturierten Figur passen. 

Mit neun programmierbaren Seitentasten ermöglicht die ergonomische Gaming-Maus den Spielern eine schnelle Bedienung und den schnellen Wechsel zwischen Aktionen.

Der Reddot-Gewinner von 2022 hat dank seiner 10 RGB-Beleuchtungseffekte über 12 Millionen Farben. Es dient dazu, ein völlig neues Spielerlebnis zu schaffen. 

Gamer können auch Farbhelligkeit, Farbe und Anzeigefunktionen anpassen.

Der EM600 hat ein tragbares Design, das den Benutzerkomfort mit einer Daumenauflage unterstützt. Die drei verschiedenen Griffarten sind mit dem EM600 kompatibel. 

Die Krallen-, Fingerspitzen- und Handflächengriffstile ermöglichen es Benutzern, einen geeigneten Halt auszuwählen.

Abgesehen von all den fantastischen Funktionen ist es eine erschwingliche und professionelle Gaming-Maus. Es hat eine hohe Kompatibilitätsrate.

Es ist mit fast jedem Betriebssystem kompatibel. Der weiche Faserdraht hat eine Anti-Interferenz-Ummantelung, die Benutzer vor Überspannungen schützt.

Zudem besteht der reddot Winner aus einem umweltfreundlichen Kunststoffmaterial. Es ist schweiß- und rutschfest. 

Spieler müssen sich keine Gedanken über das Schleudern der Maus machen.

EM500 LEICHTE GAMING-MAUS

Wie der Name schon sagt, ist sie eine der leichtesten Gaming-Mäuse zu einem reduzierten Budget. Sie wird auch als ultraleichte Gaming-Maus bezeichnet. 

Es ist berühmt für sein Gewicht von 68 g. Das Spiel kann seinen Griff beim Spielen leicht manövrieren. 

Es verfügt über 8 widerstandsfähige Tasten für eine bessere Benutzersteuerung. Die leichte Gaming-Maus hat eine DPI-Geschwindigkeit von 12400. Sie ist leicht einstellbar, sodass Benutzer die Maus mit jeder Geschwindigkeit bewegen können.

Darüber hinaus verfügt die EM500-Gaming-Maus über 15 Millionen Tastenanschläge bis zur Berührung durch den Benutzer. Sein umweltfreundliches Material fördert Haltbarkeit und Langlebigkeit. Sie hält länger als die meisten Gaming-Mäuse.

Die Tasten versagen aufgrund ihrer robusten Bauweise nicht. Es ist von hohem Wert, Fehlfunktionen von Schlüsseln zu verhindern. 

Das Spielen kann manchmal intensiv werden, und ein fester Griff ist von größter Bedeutung. Gamer können sich dank des schlanken und tragbaren Designs immer gut festhalten. 

Die Gaming-Maus hat eine passende Größe für kleine und mittelgroße Hände. Es hat eine Größe von 16.5 x 4.6 x 56 Zoll.

Die leichte Gaming-Maus wird in einer ausgeklügelten Verpackungsbox geliefert. Gamer sollten in jeder Box eine kabelgebundene Gaming-Maus und eine Bedienungsanleitung zur einfachen Installation erwarten. 

Ein weiteres fantastisches Merkmal der EM500 Gaming-Maus ist ihre Kompatibilität. Es ist mit allen Versionen des Windows-Betriebssystems kompatibel. 

EM200 KABELGEBUNDENE GAMING-MAUS

Die kabelgebundene Gaming-Maus EM200 ist eine Hightech-Maus mit abnehmbarer magnetischer Abdeckung. Es hat zwei einzigartige Cover, die zum Stil des Spielers passen. 

Es ist eine einfache Maus mit einem optischen Sensor mit 12000 DPI. Die Sensoren bestehen aus sechs einstellbaren Einstellungen, 1000/2000/3200/4800/6400/1200, die die Mausgeschwindigkeit beim Spielen verbessern. 

Spieler können die Mausempfindlichkeit ganz einfach anpassen, um sie an die Spielanforderungen anzupassen.

Die Gaming-Maus verfügt über sieben programmierbare Tasten zur Oststeuerung. Es ermöglicht einen einfachen Zugriff auf sekundäre Funktionssteuerungen. 

Es ist eine erschwingliche Gaming-Maus, die eine Haltbarkeit von über 80 Millionen Berührungen aufweist. Häufige Schlüsselfehlfunktionen treten selten auf. 

Es ist mit allen Windows-Betriebssystemen kompatibel. Die 13 RGB-Farbmodi bestehen aus 18 Millionen anpassbaren Farbkombinationen und bereiten Spieler auf eine neue Gaming-Dimension vor.

Die ausgewogene Abstimmung ermöglicht es Spielern, das Gewicht an den Mausgriff anzupassen; bei zu kleinen Händen. Die einstellbare Größe liegt zwischen 90 g und 108 g.

Zu berücksichtigende Faktoren bei der Auswahl von A Gute Gaming-Maus 

Es gibt mehrere Gaming-Mäuse in der Gaming-Welt. Die Auswahl der funktionellsten und dennoch erschwinglichsten Gaming-Maus kann jedoch anstrengend sein.

Nachfolgend finden Sie Faktoren, die Sie bei der Auswahl einer guten Gaming-Maus beachten sollten.

Art des Spiels

Jedes Spielgenre hat eine Reihe von Anforderungen an das Spielen. Einige Spiele konzentrieren sich hauptsächlich auf Präzision und Genauigkeit, während andere auf Geschwindigkeit und Bewegung setzen. Unterschiedliche Mausfunktionen sind für einen bestimmten Spieltyp besser. 

Bei einem Einzelspieler-Spiel kommt es eher auf Präzision als auf programmierbare Hilfstasten an. Programmierbare Tasten erweisen sich jedoch als effizient oder als Multiplayer-Spiel, bei dem Aktionen wichtig sind.

Zeit ist eine Sache, die Multiplayer kontrollieren können. Mit einer programmierbaren Taste könnten sie diese Kontrolle also möglicherweise übernehmen. Spieler greifen schnell auf Funktionen zu, während sie das Spiel steuern. 

Optisch vs. Laser

Eine gute Gaming-Maus besteht entweder aus einem Laser oder einem optischen Sensor. Eine Gaming-Maus kann nicht zwei Arten von Sensoren haben. 

Das Unterscheidungsmerkmal ist, dass eine Lasermaus Laserstrahlen verwendet, um Oberflächen aufzuhellen. 

Ein optischer Sensor hingegen nutzt die Mittel der Infrarot-LED-Technologie. 

Die meisten Gaming-Mäuse enthalten einen optischen Sensor. Es ist bei den meisten Gaming-Mäusen weiter verbreitet, da es billiger ist als ein Lasersensor. Beide Sensoren haben ihre Vor- und Nachteile. 

Beim Spielen mit einer Gaming-Maus mit optischem Sensor treten keine Störungen und Jitter auf; Glitches und Jitter treten nicht auf. 

Ein weiterer Grund, warum die Lasertechnologie nicht so beliebt ist wie optische Sensoren, sind ihre hohen DPI. Heutzutage ist eine niedrigere DPI am besten für ein flüssiges Spielerlebnis.

Der Vorteil einer Laser-Gaming-Maus gegenüber einer optischen ist jedoch die Oberflächenkompatibilität. Spieler können auf jeder Oberfläche spielen. 

Eine optische Maus kann nur auf einer undurchsichtigen, flachen, nicht leuchtenden Oberfläche richtig funktionieren. Es ist der Grund für Mauspads für eine optische Gaming-Maus. 

Punkte pro Zoll

Dots Per Inch ist auch als Counts Per Inch (CPI) bekannt. Es ist einfach die Empfindlichkeit einer Gaming-Maus. 

Mit anderen Worten, jede leichte Bewegung bewegt einen Cursor über eine beträchtliche Entfernung auf dem Bildschirm.

Es kann jedoch beim Spielen als Rückschlag dienen. Eine hohe DPI ist für Spiele nicht geeignet.

Wird eine Maus mit 16000 DPI über eine kurze Strecke bewegt, legt der Cursor anschließend eine Strecke von 16000 auf dem Bildschirm zurück. 

Die meisten Gaming-Mäuse haben jedoch eine einstellbare DPI-Einstellung.

Abfrageebene

Ein Abfragepegel oder eine Rate misst, wie oft ein Mausfluch in Hertz (Hz) an seine ursprüngliche Position zurückkehrt. Eine gute Gaming-Maus sollte einen Polling-Pegel von 500 Hz haben. 

Ein wichtiger Punkt, den Sie beachten sollten, ist, dass je höher die Abfragerate ist, desto mehr CPU-Ressourcen werden verbraucht.

Griffstil

Der Griffstil bestimmt, wie fest Spieler eine Gaming-Maus halten. Der Griffstil bestimmt auch Form, Größe und Design. Es gibt drei gängige Griffarten: Handfläche, Klaue und Fingerspitze. 

Ein Handflächengriff ist die bequemste Griffposition. Die Handfläche und die Fingerspitzen ruhen auf der Maus. Das Armgewicht aller Spieler ruht auf der Maus. 

Ein Handballengriff ist perfekt zum Gleiten und Gleiten. 

Es braucht eine breitere und längere Mausform für einfache Flexibilität. Ein ergonomisches Mausdesign ist die beste Option. 

Der Klauengriff ist etwas herausfordernd, aber effizient. Zeige- und Mittelfinger wölben sich zu einer Klauenform, um diese Position zu erreichen. 

Nur die Unterseite der Handfläche ruht auf der Maus. Dieser Griffstil bietet Benutzern mehr Kontrolle über das Handgelenk bei der Verwendung einer Gaming-Maus.

Der Fingerspitzengriff hält die Unterseite der Handfläche von der Maus fern. Nur die Fingerspitzen liegen auf der Maus.

Der Kontakt zwischen Hand und Maus ist geringer. Eine leichte Gaming-Maus funktioniert am besten mit einem Fingerspitzengriff. 

Konnektivität

Die Konnektivität befasst sich mit einer kabelgebundenen und einer kabellosen Gaming-Maus. Eine kabelgebundene Gaming-Maus ist die beliebteste Art von Gaming-Maus. 

Das Kabel dient als Kraftpaket für die Maus und überträgt Signale von der Maus zum Computer. 

Benutzer müssen sich nie um Batteriewechsel oder Aufladungen kümmern. Sie sind günstiger und haben eine schnellere Reaktionszeit.

Eine kabellose Gaming-Maus hingegen sendet Signale durch Funkwellentechnologie. 

Es verfügt über einen eingebauten Sender und einen separaten Empfänger, der den Computer über einen USB-Anschluss verbindet. 

Es benötigt jedoch eine Batterie, um effektiv zu funktionieren. Eine kabellose Gaming-Maus ist eine tragbare Wahl für Spieler, die keine Lust auf Kabelsalat haben.